Prof. Dr. Jürgen Schäfer

Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen (ZUSE)

3 Fakten, die Sie über Jürgen Schäfer wissen sollten

JAHRE ERFAHRUNG ALS KLINIKER UND SEIT 2013 LEITER DES ZENTRUMS FÜR UNERKANNTE UND SELTENE ERKRANKUNGEN (ZUSE)

BEKANNT ALS DEUTSCHER DR. HOUSE UND EXPERTE FÜR SELTENE KRANKHEITEN

MEHR ALS 100 WISSENSCHAFTLICHE PUBLIKATIONEN IN FACHZEITSCHRIFTEN, ZAHLREICHE BUCHBEITRÄGE SOWIE MEHRERE BÜCHER

Profil

Jürgen Schäfer studierte in Tübingen, Marburg und Frankfurt. 1984 schloss er das Medizinstudium mit Promotion ab. Anschließend forschte er vier Jahre an den National Institutes of Health (NIH) in den USA zu seltenen Stoffwechselerkrankungen. Ab 1989 war Jürgen Schäfer wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Marburg. 1996 wurde er für das Fach Innere Medizin habilitiert. Seit 2004 ist er Akademischer Direktor der Philipps-Universität Marburg. 2005 wurde er auf die bundesweit erste Professur für Präventive Kardiologie in Marburg berufen.

In seiner Vorlesung unterrichtet Jürgen Schäfer seine Studierenden am Beispiel von Folgen der TV-Serie „Dr. House“. 2010 wurde er dafür mit dem Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre ausgezeichnet. 2013 wurde Jürgen Schäfer für die Aufklärung eines weltweit beachteten Falles von der Techniker Krankenkasse und Bild am Sonntag zum „Arzt des Jahres“ gewählt. 2019 erhielt er als Mitglied einer Marburger Arbeitsgruppe den hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre.

Jürgen Schäfer ist dafür bekannt, dass er und sein Team sich um komplexe und schwer zu diagnostizierende Patienten kümmern. 2013 wurde das Zentrum für unerkannte Krankheiten (ZuK), heute Zentrum für unerkannte und seltene Erkrankungen (ZusE) am Universitätsklinikum Marburg gegründet.

Insights von Jürgen Schäfer

Nachfolgend finden Sie die Beiträge und Einblicke zu verschiedenen Themen von Jürgen Schäfer.