Prof. Dr. Giovanni Maio

Lehrstuhl für Medizinethik,
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

3 Fakten, die Sie über Giovanni Maio wissen sollten

JAHRE INHABER DES LEHRSTUHLS FÜR MEDIZINETHIK AN DER ALBERT-LUDWIGS-UNIVERSITÄT FREIBURG UND DIREKTORIUMSMITGLIED DES DORTIGEN INTERDISZIPLINÄREN ETHIKZENTRUMS

MITGLIED DES AUSSCHUSSES FÜR ETHISCHE UND JURISTISCHE GRUNDSATZFRAGEN DER BUNDESÄRZTEKAMMER

IN ÜBER 400 PUBLIKATIONEN HAT SICH Giovanni MAIO MIT ETHISCHEN GRUNDFRAGEN DES ÄRZTLICHEN HANDELNS UND DES MEDIZINTECHNISCHEN FORTSCHRITTS AUSEINANDERGESETZT

Profil

Giovanni Maio hat Medizin und Philosophie an den Universitäten Freiburg, Straßburg und Hagen studiert. Neben seiner Promotion zum Dr. med. absolvierte er ab 1989 eine Weiterbildung zum Facharzt für Innere Medizin in Freiburg. Im Jahr 2000 habilitierte er sich mit einem Thema zur Ethik der Forschung an nicht einwilligungsfähigen Patienten an der Universität zu Lübeck für Ethik und Geschichte der Medizin.

Im Jahr 2002 berief die Bundesregierung Giovanni Maio in die Zentrale Ethikkommission für Stammzellenforschung. Er ist außerdem Mitglied verschiedener Ethikbeiräte wie zum Beispiel des Ausschusses für ethische und juristische Grundsatzfragen der Bundesärztekammer.

2004 erhielt Giovanni Maio den Ruf auf die C4-Professur für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin der Universität Bochum sowie für Geschichte und Ethik der Medizin der RWTH Aachen und 2005 den Ruf auf das Ordinariat für Biomedizinische Ethik der Universität Zürich.

Seit 2005 ist Giovanni Maio Direktoriumsmitglied des Interdisziplinären Ethikzentrums in Freiburg und Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin. Seine Lehrtätigkeiten wurden mehrfach mit Preisen ausgezeichnet.

In über 400 Publikationen hat sich Giovanni Maio mit ethischen Grundfragen des ärztlichen Handelns und des medizintechnischen Fortschritts auseinandergesetzt.

Insights von Giovanni Maio

Nachfolgend finden Sie die Beiträge und Einblicke zu verschiedenen Themen von Giovanni Maio.